Montag, 8. Juli 2013

Rezept: Herzhaft gefüllte Eierkuchen

Gestern wollten meine Jungs unbedingt Eierkuchen essen. Wie könnte ich den beiden so einen Wunsch denn abschlagen? ;) Also gab es Eierkuchen mit Apfelmus. Dabei sind - wie immer eigentlich - noch ein paar Eierkuchen übrig geblieben. Da ich es liebe, ebendiese auch mal herzhaft zu genießen, habe ich einfach mal drauflos probiert und bin mit dem Ergebnis seeehr zufrieden. Superlecker waren die guten Stücke und - ähnlich wie auch bei Wraps - kann man diese ganz nach Geschmack füllen und demnächst möchte ich das mal mit Hackfleischfüllung testen. Dieses Mal habe ich sie so gemacht:


Zutaten:
für die Eierkuchen (bei mir wurden daraus 7 Stück):
3/4 l Milch
300 g Mehl
4 Eier
eine Prise Salz

für die Füllung:
Kochschinken in Scheiben (pro Eierkuchen habe ich 1 1/2 Schreiben gebraucht)
1 Mozarellakugel (reicht bei mir für 2 Eierkuchen) oder anderer Käse nach Geschmack
Salat aus gemischtem Blattsalat, 1 Spitzpaprika, 2 kleinen Tomaten und einem Stück Gurke mit American Dressing

Zubereitung:
Die Zutaten für die Eierkuchen zu einem glatten Teig mixen. Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen, eine Kelle Teig hineingeben und breitlaufen lassen. Sobald der Eierkuchen auf der Unterseite goldgelb ist, wenden und ebenfalls goldgelb backen. Das mit dem restlichen Teig wiederholen.

Da meine Eierkuchen nun ja schon kalt sind, habe ich das Ganze auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt. Darauf kamen anderthalb Scheiben Schinken (je nach Geschmack) und Mozarella. Die belegten Eierkuchen habe ich im Backofen bei 175 Grad etwa 10 Minuten überbacken (bis der Mozarella schön verlaufen ist).


Während dem Überbacken den Salat zubereiten (da kann man ganz nach Geschmack variieren, sollte nur darauf achten, dass das Gemüse recht klein geschnitten wird, damit es nachher nicht aus dem Eierkuchen fällt). Den Salat ebenfalls auf den Eierkuchen geben und diesen dann einmal übereinander schlagen (wie im Foto oben)



Kommentare:

  1. Ok, zweiter Versuch ;-)

    Ja, jetzt klappt es mit dem Kommentieren ... und dieser Blog ist wieder einer mehr in meiner Blog-Lese-Liste !

    LG Beate

    AntwortenLöschen